Where are you located?

UNSERE GESCHICHTE

Eine bessere Welt brauen

Brewing a better world - Heineken
ES STECKT MEHR HINTER DEM STERN

Eine bessere Welt brauen

Als eine weltweit bekannte Marke, die in 192 Ländern vertreten ist, übernimmt Heineken Verantwortung. Wir streben in allem was wir tun Nachhaltigkeit an. Indem wir Wasserressourcen schützen, CO2-Emissionen reduzieren, nachhaltig einkaufen und uns für einen verantwortungsbewussten Konsum einsetzen, «brauen wir eine bessere Welt».

EINE BESSERE WELT BRAUEN

Nachhaltige Landwirtschaft betreiben

Heineken wird aus reinem Gerstenmalz gebraut. 67% der gesamten Gerste und 97% des Hopfens stammen aus nachhaltigen Quellen, und in Frankreich liegen wir bereits bei 100%. Wir arbeiten daran, mit den Landwirten überall auf dieses Niveau zu gelangen. Die Gerstenkörner, die nach dem Bierbrauen übrig bleiben, werden nicht als Abfall entsorgt. Sie werden als Viehfutter verwendet; und die Tiere lieben es.

Erneuerbare Energie

In unserem Brauhaus in Den Bosch (NL) haben wir 2019 den weltgrössten Sonnenkollektorenpark auf dem Gelände einer Brauerei eröffnet. In Österreich haben wir jetzt 2 Brauereien, die zu 100% mit erneuerbarer Energie arbeiten.

Barley Field

So viel wie möglich recyceln

Wir minimieren den Materialeinsatz und alle unsere Kartonpacks sind «grün» FSC-zertifiziert. Glas (Flaschen 57% recyceltes Glas) und Aluminium (Dosen 48% recyceltes Aluminium) sind natürliche Materialien und können endlos recycelt werden. In Brasilien werden unsere Dosen bereits zu mehr als 95 % aus recyceltem Aluminium hergestellt.

Heineken beer cans
EINE BESSERE WELT BRAUEN

Heineken grüner machen

Grün ist die Farbe, die charakteristisch für uns ist - dank Gerard Heineken. Um 1900 wählte er eine grüne Flasche statt einer normalen braunen, um den frischen, natürlichen Charakter seines Bieres zu unterstreichen. Heute, 120 Jahre später, ist Heineken immer noch frisch, mit rein natürlichen Zutaten, und wird noch grüner. Wenn du an weiteren Details und Hintergründen interessiert bist, besuche bitte unsere Nachhaltigkeitsgeschichte.

Diese Seite teilen: